Drei Möglichkeiten, wie die Kunst auf Ihren Wänden als Design-Feature funktioniert


Durch Hinzufügen von Kunstwerken zu Ihren Wänden können Sie Ihren Raum interessanter gestalten und auf bestimmte Bereiche aufmerksam machen. Egal, ob Sie sich für teure Einzelbilder entscheiden , Ihre eigenen Kunstwerke zeigen oder einfach Bilder haben, die Ihnen persönlich gefallen, auch wenn es sich um Poster oder beliebte Kunstwerke von Filialisten handelt, können Sie mehr von der Wirkung erhalten, die Sie als Teil Ihrer Einrichtung erhalten achtsam zeigen. Hier finden Sie einige Tipps, damit Ihr Kunstwerk wirklich funktioniert, egal in welchem ​​Raum Sie es anzeigen möchten.

Three Ways To Make the Art on Your Walls Really Work As A Design Feature

Lizenzfreies Foto

Einfache Bilder mit Standbildern

Wenn Sie Kunstwerke mit einem einfachen Look wie moderne, farbenfrohe abstrakte Gemälde oder Schwarzweiß-Fotografie mögen, kann der von Ihnen verwendete Rahmen dazu beitragen, dass sie mehr Wirkung zeigt. Egal, ob Sie sich für einen Frame entscheiden, der Ihrem Zimmerfarbschema etwas Blockfarbe als Akzent verleiht, oder etwas mehr Verzierungen: Wenn Sie Rahmen wählen, die gut zu dem Bild passen, kann der Effekt eines Bildes allein verdoppelt werden. Natürlich funktioniert das nicht für alle Arten von Kunstwerken, und einige Dinge sollten am besten für sich selbst ohne einen imposanten Rahmen sprechen. In vielen Fällen ist der Rahmen jedoch genauso wichtig wie das Stück, wenn es darum geht, das Auge in Ihrem Raum zu zeichnen.

Verwenden Sie Picture Lights, um subtilere Arbeiten zu verbessern

Eine zweite Möglichkeit, den Einfluss der Bilder auf das Aussehen Ihres Raums zu verbessern, besteht darin, Bildlichter zu kaufen, die das Kunstwerk subtil beleuchten und hervorheben. Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie Ölgemälde haben, bei denen die Farben lebhafter wirken und das Bild durch die richtige Beleuchtung, die auf das Kunstwerk konzentriert ist, drastisch verbessert wird. Hier finden Sie einige großartige Leuchten, die für diesen Zweck entworfen wurden. Denken Sie jedoch daran, dass es wichtig ist, die richtige Größe für Ihr Stück zu finden. Ein Größenrechner ist für die Auswahl der richtigen Bildlichtgröße für Ihre Innenarchitektur unerlässlich.

Betrachten Sie auch “Negative Space”

Im Design gibt es das Konzept des negativen Raums. Dies ist der Bereich um ein Objekt oder Design, der als ebenso wichtig wie das Stück selbst betrachtet wird. Über dieses Konzept wird vor allem in Sachen Logo-Design gesprochen, aber im Innendesign würde es die Wandfläche um Ihr Kunstwerk bedeuten. Wie das Kunstwerk Ihre leere Wand aufbricht und mit anderen Dingen auf derselben Wand angezeigt wird, erzeugen Sie mit dem negativen Raum unterschiedliche Effekte. Es kann sinnvoll sein, mit verschiedenen Orten zu experimentieren, um Ihre Bilder aufzuhängen, und ob Sie Bilder auf leere Wände oder Wände mit anderen Merkmalen wie Regalen oder anderen Kunstwerken setzen.

Wie Sie sehen, gibt es viel zu überlegen, wenn es darum geht, die Wirkung von Kunstwerken auf Ihre Wände zu maximieren. Die Auswahl des richtigen Bildes ist nur ein Teil der Aufgabe, durch die Verwendung von Bildern, Rahmen und Licht das Beste aus Ihrem Interieur herauszuholen.

Tags: Kunst , einfache Bilder , Wandkunst , Wände